StartseiteKalenderSuchenAnmeldenLoginFAQ







Links
Raidplaner Streiter
Belegaer-RP
Der Widerstand
lotro.com
Die neuesten Themen
» Bedalins Mittelerdekursus
So Apr 21, 2013 8:11 am von laraissa

» Frohe Ostern
Mo Apr 01, 2013 6:18 am von Esthrawyn

» Bewerbung zum Sippenbeitritt - Darnir (Wächter der Zwerge)
Sa März 23, 2013 10:55 pm von Bedalin Wuchtschlag

» Bewerbung zum Sippenbeitritt
Mi März 13, 2013 10:27 am von Bedalin Wuchtschlag

» Bedalins Mittelerdekursus
Do Jan 03, 2013 10:40 pm von Petriwen

» Der Hobbit - zweiter Trailer
So Dez 02, 2012 3:48 am von Bedalin Wuchtschlag

» Bedlins Mittelerdekursus
So Nov 25, 2012 6:30 am von laraissa

» Wer schon immer mal ein Zwergenreich bauen wollte... :)
So Nov 18, 2012 1:17 pm von Sunduviron

» Bewerbung - Morgiele
Sa Nov 17, 2012 9:38 pm von Esthrawyn

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Serverstatus

Austausch | 
 

 Bedalins Mittelerdekursus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Bedalin Wuchtschlag

avatar

Anmeldedatum : 17.10.11

CHARBOGEN
Klasse: Waffenmeister
Level: 75
Beruf: Rüstungsschmied

BeitragThema: Bedalins Mittelerdekursus   Sa Jun 30, 2012 5:04 am

Hallo Liebe Streiter und Gäste,

nun nach einer Kleinen Pause werde ich mit meinen kleinen Mittelerde-Kursus weitermachen.Wie ihr schon aus der Überschrift entnehmen könnt,dreht es sich in dieser Episode ganz um die Ered Luin.Da es wenige Informationen über die Ered Luin im Dritten Zeitalter gibt,werde ich mich nicht nur auf die "Heutigen" Ered Luin beschränken,sondern auch über das 1. Zeitalter schreiben und über die zwei damaligen Zwergenstädte Belegost und Nogrond.
Dennoch wird diese Episode aufgrund der weniger Dichten Informationslage nicht so Umfangreich werden,wie der Teil über das Auenland.

Ich wünsche euch jetzt viel Spaß beim Lesen.


Die Ered Luin-Allgemeine Informationen

Die Ered Luin(Sindarin für Blaue Berge),ist ein im Nordwesten von Mittelerde gelegener Gebirgszug.Sie bildeten in der Altvorderen Zeit einen durchgängigen Gebirgszug und trennten die Länder von Beleriand von Eriador ab.Aber dazu später mehr.Darüber hinaus veränderte sich das Bild der Blaunen Berge nach dem Krieg des Zornes erheblich.Die Blauen Berge heißen im Dritten Zeitalter auch die Ered Lindon(Berge von Lindon) oder Berge von Lhûn.


Die Ered Luin im ersten Zeitalter

Die Ered Luin besaßen im ersten Zeitalter ein volkommen anderes Bild als heute,im dritten Zeitalter. Dies ist auf die Zerstörung Beleriands nach dem Krieg des Zornes der Valar gegen Melkor zurückzuführen.

Hier nun eine Karte aus dem 1.Zeitalter:


Quelle:http://www.lord-of-angmar.de/Beleriand.jpg

Die Ered Luin trennen wie schon oben erwähnt,die Länder von Beleriand von Eriador ab.Im Hohen Norden stießen die Blauen Berge an die Ered Engrin(Eisenberge) an. An der Westlichen Seite des Gebirges entsprangen sieben Flüsse,die hinab zum großen Strom Gelion flossen.Daher stammt auch der Name des Landes,westlich von den Ered Luin,Ossiriand,was so viel wie Land der sieben Flüsse bedeutet.Diese sieben Flüsse waren von Norden nach Süden aufgezählt: Großer Gelion, Ascar, Thalos, Legolin, Brilthor, Duilwen und als südlichster,der Adurant.Etwas Nördlich der Quelle des Ascar,der auch Rathlóriel genant wurde,lag der höchste Berg der Blauen Berge,der Dolmed Berg.An dessen Östlichen Hängen wurde einer der zwei großen Zwergenstädte in den Ered Luin erbaut.in Sindarin Belgost und in der Sprache der Zwerge Gabilgathod genant,Weiter südlich lag eine weitere große Zwergenstadt, nähmlich Nogrod,oder in der Zwergensprache Mumunzahar.Beide Zwergenstädte wurden durch eine Große Zwergenstraße verbunden,die von Nogrod nach Norden bis hin nach Belegost den Blauen Bergen folgte,dort nach Westen durch das Tal des Ascar führte und selbigen bis zur Sarn Athrad folgte und dort den Gelion überquerte,wo sie bis nach Doriath und der Elbensiedlung Menegroth führte.

Nun möchte ich noch die beiden Zwergenstädte beschreiben,bevor ich mich den Ered Luin im dritten Zeitalter zuwenden werde:


Die Nördliche Zwergenstadt Belegost


Belegost,was in Sindarin Große Festung bedeutet,war die Nördlichere der beiden Zwergenstädte in den Ered Luin.Von den Zwergen wurde sie Gabilgathod genannt.Die Zwerge,die in Belegost wohnten,waren vor allem für ihre langen Bärte bekannt.die bisweilen sogar auf den Boden reichten.Deswegen wurden sie von den Elben oft Langbärte genannt.Zu ihren größten Leistungen zählen sicherlich die Erfindung des Kettenpanzers,sowie den Bau von Menegroth,die sie für den Elbenkönig von Doriath nach Vorbild ihrer eigenen Stadt erbaut hatten.Denn die Naugrim von Belegost hatten ein außerordentlich gutes Verhältnis zu Thingol und den Elben von Doriath.Führ ihn verrichteten sie viele Arbeiten,unter anderem waren sie an der Fertigung des Nauglamír beteiligt, und wurden Reich belohnt.
Auch mit den Noldor von Beleriand waren sie gut befreundet.So fochten sie in den Kriegen gegen Morgoth tapfer auf seiten der Elben.Durch ihre ausgezeichneten Schmiedekunst,und ihren Herausragenden Panzerungen waren sie die einzigsten,die in der Nirnaeth Arnoediad,der Schlacht der ungezählten Tränen,gegen dem Feurigen Odem der Drachen bestehen konnten.Nach dem Krieg des Zornes wurde Belegost nahezu komplett zerstört,und seine Einwohner zogen nach Khazad-dûm.Dennoch sollen in den südlichen Ered Luin bis heute Teile von Belegost erhalten geblieben sein.


Nogrod,die südliche Zwergenstadt

Die südlichere der beiden Zwergenstädte in den Ered Luin war Nogrod,von den Zwergen Tumunzahar genannt.Sie war mit Belegost durch die schon oben beschriebene Zwergenstraße verbunden.Die Handwerker von Nogrond,von denen Telchar der größte war,galten als unübertrefflich in der Herstellung von Waffen.Als ihre bedeutendsten Werke gelten der Eisenspalter Angrist sowie das Schwert Narsil.
Anders als die Naugrimm von Belegost wahrten ihre Brüder aus Nogrond mehr Distanz zu den Elben von Beleriand.Als sie auf Wunsch Thingols einer der Silmaril in den Nauglamír einarbeiten sollten,kam es zu einen Streit und Thingol wurde getötet. Die Naugrim wurden selbst gefangen genommen und umgebracht, Als Vergeltung wurde von einem Zwergenheer aus Nogrod Menegroth verwüstet.Auf ihren Rückweg wurde das Heer an der Sarn Athrad von Grün-Elben und Ents überrascht und nahezu komplett vernichtet.Die folgenden Erbitterung zwischen Elben und Zwerge überdauert viele Zeitalter,und selten wurden wieder tiefe Freundschaften geschlossen.
Nach den großen Erschütterungen nach den Krieg des Zornes wurde Nogrod komplett zerstört und vom Meer überflutet.Viele der Überlebenden Zwerge zogen nach Khazad-dûm.



Durch den Erschütterungen nach dem Krieg des Zornes änderte sich das Bild der Ered Luin komplett,die Blauen Berge wurden im Tal des Ascar gespalten,wo sich heute die Förde von Lhûn befindet.Im zweiten und dritten Zeitalter von Mittelerde bildet die Ered Luin ein Küstengebirge,im Osten befindet sich nach wie vor die weiten Landen von Eriador,auf der Westlichen Seite zeugen nur noch der schwach bewaldetet Küstenstreifen von Lindon vom bisherigen Beleriand,das bis auf diesen Küstenstreifen untergegangen ist und nun Meer bildet.



Die Ered Luin im dritten Zeitalter


Wie eben schon beschrieben wurde nach dem Ersten Zeitalter die Ered Luin durch die Förde von Lhûn in einem nördlichen Teil und einem Südlichen aufgespalten und erhielt so das heute Aussehen.Doch die Ered Luin waren in den folgenden Zeitalter nicht völlig unbewohnt,es gab weiterhin Siedlungen der Zwerge,vermutlich haben einige Bewohner der fast völlig zerstörten Zwergenstadt Belegost beschlossen zu bleiben und in den erhaltenen Teil der Stadt und der Minen zu wohnen und zu arbeiten.
Nachdem Smaug die Zwerge aus dem Einsamen Berg Erebor vertrieben hatte,zog ein Teil von Durins Volk in die Ered Luin und fanden im nördlichen Teil des Gebirges ein neues Zuhause.Später kam Thráin II. hierher und gründete ein Neues Reich und erlangte einiges an Wohlstand.Nach dem verschwinden von Thráin II wurde sein Sohn Thorin Eichenschild Herr über die Hallen,die daraufhin nach ihm benannt worden sind und noch heute bekannt sind.Unter seiner weisen Herrschaft füllt sich die Schatzkammern der Zwerge immer weiter und viele heimatlose Zwerge fanden in den Ered Luin ihr Zuhause.



Thorins Halle

Viel ist im Legendarium über Thorins Halle nicht bekannt,gewiss ist nur,das es in den Südlichen Teil der Blauen Berge gelegen ist und die bedeutendste Zwergensiedlunge in den Ered Luin ist.Die Siedlung wurde im Jahr 2802 des Dritten Zeitalters von Thráin II und seinem Seinem Sohn Thorin gegründet.Nach dem Verschwinden von Thráin II,dessen Verlangen nach Gold durch seinem Ring gestärkt worden war,im Jahr 2841 Drittes Zeitalter herrschte Thorin über die Hallen im Blauen Gebirgen und wirkte dort mit den anderen Zwergen unter anderem als Schmied.

Hier noch ein paar Bilder von Thorins Halle(Auch aus dem Spiel):


Quelle:http://ardapedia.herr-der-ringe-film.de/index.php?title=Datei:Thorin_in_blue_mountains.jpg&filetimestamp=20100522092929


Quelle:http://www.thebrasse.com/maps/lotro-Thorins-Hall.jpg


Quelle:http://mmorpg.mmog-welt.de/bilder/2012/01/hdro-solospiel-20-5.jpg

Textquellen:




So nun sind wir ans ende von unserer Geografischen und Geschichtlichen Reise über die Ered Luin angelangt.Leider sind die Quellen eher spärlich,daher ist diese Episode nicht ganz so umfangreich,Ich hoffe sie gefällt den geneigten Leser dennoch,und ihr könnt etwas lehrreiches mitnehmen,
Ich kann nur jeden raten mal selbst die Geheimnisse von Thorins Halle oder auch mal Khazad-dûm zu erkunden um die Kultur und Geschichte der Zwerge selbst zu entdecken( und das sage ich nicht weil ich ein Zwerg bin biggrin ).Ich werde bei Gelegenheit evtl. selbst noch ein paar Bilder von Thorins Halle machen und hier einfügen.

Bis dahin wünsche ich viel Spaß beim lesen

Bedalin





--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--


Zuletzt von Bedalin Wuchtschlag am Sa Jan 05, 2013 12:16 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Bedalin Wuchtschlag

avatar

Anmeldedatum : 17.10.11

CHARBOGEN
Klasse: Waffenmeister
Level: 75
Beruf: Rüstungsschmied

BeitragThema: Re: Bedalins Mittelerdekursus   Sa Jun 30, 2012 7:00 am

Episode 2 Komplett! Cool

--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--
Nach oben Nach unten
Bregorion



Anmeldedatum : 17.10.11

CHARBOGEN
Klasse: Hüter
Level: 75
Beruf: Historiker

BeitragThema: Re: Bedalins Mittelerdekursus   Sa Jun 30, 2012 7:15 pm

Daumen hoch Wieder einmal ein gelungener Artikel Smile Danke dir Beda, habe wieder etwas dazu gelernt Wink
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bedalins Mittelerdekursus   

Nach oben Nach unten
 
Bedalins Mittelerdekursus
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Für alle einlesbar :: Bedalins Schulraum-
Gehe zu: