StartseiteKalenderSuchenAnmeldenLoginFAQ







Links
Raidplaner Streiter
Belegaer-RP
Der Widerstand
lotro.com
Die neuesten Themen
» Bedalins Mittelerdekursus
So Apr 21, 2013 8:11 am von laraissa

» Frohe Ostern
Mo Apr 01, 2013 6:18 am von Esthrawyn

» Bewerbung zum Sippenbeitritt - Darnir (Wächter der Zwerge)
Sa März 23, 2013 10:55 pm von Bedalin Wuchtschlag

» Bewerbung zum Sippenbeitritt
Mi März 13, 2013 10:27 am von Bedalin Wuchtschlag

» Bedalins Mittelerdekursus
Do Jan 03, 2013 10:40 pm von Petriwen

» Der Hobbit - zweiter Trailer
So Dez 02, 2012 3:48 am von Bedalin Wuchtschlag

» Bedlins Mittelerdekursus
So Nov 25, 2012 6:30 am von laraissa

» Wer schon immer mal ein Zwergenreich bauen wollte... :)
So Nov 18, 2012 1:17 pm von Sunduviron

» Bewerbung - Morgiele
Sa Nov 17, 2012 9:38 pm von Esthrawyn

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Serverstatus

Teilen | 
 

 Bedlins Mittelerdekursus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Bedalin Wuchtschlag

avatar

Anmeldedatum : 17.10.11

CHARBOGEN
Klasse: Waffenmeister
Level: 75
Beruf: Rüstungsschmied

BeitragThema: Bedlins Mittelerdekursus   So Nov 25, 2012 1:04 am

Hallo liebe Streiter und Gäste,

nach einiger Zeit kommt nun wieder eine neue Episode von meinem kleinen Mittelerdekursus. Dieses mal möchte ich euch ein wenig mit auf eine Reise nach Bruchtal,oder nach Imladris,so wie es die Elben nennen nehmen.

Ich wünsche euch allen viel Spaß beim lesen und jetzt will ich ohne Umschweife anfangen:

Bruchtal


Lage

Als erstes werde ich euch etwas über die Lage von Bruchtal in Mittelerde erzählen.
Bruchtal liegt in einer tiefen Schlucht verborgen,die vom Fluss Bruinen,oder für die Menschen Eriadors Lautwasser geschaffen wurde.Die Lage in dieser Schlucht diente zum Schutz vor Feinden,vor allem von den Horden Saurons und des Hexenkönigs von Angmar.

Wanderer die aus Westen kommen,müssen erst einen beschwerlichen,von Felsklüften und Sumpflöchern gesäumten Weg durch die Trollhöhen durchwandern,um schließlich zu der Bruinenfurt zu gelangen,die kurz vor Bruchtal liegt.

Endlich am Tal angelangt führt ein steiler Zickzackpfad hinab,der letzte Teil führt über eine in den Fels gehauenen Treppe und einen ordentlich angelegten Pfad zum Fluss, wo das "letzte Heimelige Haus östlich der See" auf den müden Wanderer wartet.

Quelle:http://ardapedia.herr-der-ringe-film.de/images/d/d5/Bruchtal.jpg

Aus dem Tal selbst kann man die Nebelberge sehen.Hier fliest der Bruinen auch schäumend durch sein flaches und steiniges Bett. Im übrigen ist das Tal von Imladris Grasbewachsen und mit mächtigen Eichen und Buchen bewachsen. Unterhalb von Elronds Haus,der Herr von Imladris ist,stürzt der Bruinen über eine Felskante hinab. Elronds Haus ist in einer Lichtung am Östlichen Ufer des Lautwassers gelegen.
Elrond hat zudem Macht über den Bruinen und kann eine Flut auslösen,wenn Feinde versuchen,die Furt zu queren.Drüber hinaus ist es in Bruchtal deutlich Milder als anderswo in den Hochmooren an den Südlichen Ausläufern der Nebelberge.

Quelle:http://images1.wikia.nocookie.net/__cb20080218173235/lotr/de/images/d/d5/Bruchtal.jpg


Elronds Haus


Als nächstes werde ich ein wenig die Informationen zusammentragen,die über Elronds Haus bekannt sind.

Elronds Haus erreicht man über eine Brücke,die über den Bruinen führt. Anschließend geht eine steinernen Treppe mit zwei Absätzen hinauf,die vom steilen Flussufer hinauf zu Elronds Haus führt.

Innerhalb des Hauses führen mehrere Treppen zu den verschiedenen Stockwerken.Am Östlichen Ende des Hauses gib es einen Söller der einen schönen Blumengarten überblickt,welcher bis zu der Südseite des Hauses reicht und wesentlich höher als das Ufer gelegen ist.

Quelle:http://img.fotocommunity.com/images/Gemaelde-und-Zeichnungen/Tempera/Herr-der-Ringe-Bruchtal-a23079450.jpg

Auf der Westseite von Elronds Haus ist ebenfalls ein Bedachter Söller gelegen.Darüber hinaus sind zum Ufern hin mehrere Terassen gelegen,die mir Steinernen Sitzbänken gesäumt sind.

In der Mitte des Haupthauses erhebt sich ein Turm,an deren Spitze sich vermutlich die Glocke befinden,die zu Mahlzeiten oder Ratssitzungen ruft.

Innerhalb des Hauses befindet sich ein prächtiger,mit Wandteppichen versehener Saal für Festbankette.In diesem Saal befindet sich eine lange Tafel,an deren Ende sich eine Empore befindet,wo Elrond und wichtige Personen sitzen. Elronds Tochter Arwen hat ebenfalls einen Ehrenplatz an der Tafel.Dieser ist in der Mitte unter einem Baldachin gelegen.

Quelle:http://www.juttabachmann.de/Galerie/Film/images/076.jpg

Ein weiterer wichtiger Raum in Elronds Haus ist die Halle des Feuers.Sie lässt sich von dem Festsaal aus durch einen Korridor erreichen. In dieser Säulengetragen Halle brennt das ganze Jahr über ein Feuer. An normalen Tagen ist sie nur spärlich beleuchtet,und die Bewohner Bruchtals ziehen sich dorthin zurück, wenn sie ruhe suchen.

Quelle:http://ardapedia.herr-der-ringe-film.de/index.php/Datei:Hall_of_Fire.jpg

An Festtagen jedoch ist dies ein Ort voller geselligkeit. Es werden von Elbischen Künstlern allerlei Gedichte,Lieder und Geschichten vorgetragen,die ihren Zuhörern in den Bann schlagen.


Geschichte von Imladris

Als letztes möchte ich einen kurzen Geschichtlichen Überblick von Bruchtal liefern.

Nachdem Sauron im Jahr 1693 des zweiten Zeitalters die Elben von Eregion angriff,um wieder die Ringe der Macht in seinen Besitz zu bringen,schickte der Hochkönig von Lindon,Gil-Galad seinen Herold Elrond mit einem Heer aus,um Eregion zu Hilfe zu Eilen. Nach mehreren Jahren des Kampfes wurden die Elben schließlich im Jahr 1697 2.Za besiegt und die Hauptstadt Eregions Ost-in-Edhil wurde erobert und zerstört. Elrond sammelte alle überlebende Elben und flüchtete nach Norden in das Bruinental,wo er die Festung Imladris errichtete.

Dort stand er die nächsten drei Jahre unter Belagerung,während Sauron seine Hauptkräfte nach Westen für einen Angriff auf Lindon führte.Im Jahr 1700 2.Za wurde Sauron schließlich von einer gewaltigen Flotte und einem Heer unter der Führung von Tar-Minastir und der Armee von Lindon aus Eriador vertrieben.
Bruchtal verblieb als ein östlicher Vorposten von Lindon. In dieser Zeit erhielt Elrond von Gil-Galad den Elbenring Vilya

Später versammelten sich nach einem Angriff Saurons auf Elendils Söhne Isildur und Anarion,die nach dem Untergang Numenors nach Mittelerde geflohen sind die Heere von Lindon unter Gil-Galad und Anor unter Elendil und Isildur in Bruchtal und schmiedeten dort drei Jahre lang Waffen und Schlachtpläne.

Nach dem Sieg über Sauron auf der Dagorlad zog sich Elrond wieder nach Bruchtal zurück.

Nachdem Isildur auf den Schwertelfeldern überfallen und getötet wurde,gelangten die Bruchteile von Narsil nach Bruchtal und wurden dort aufbewahrt.

Später im Jahr 1300 3.Za unterstützen die Elben von Bruchtal die drei Königreiche der Menschen Arthedain, Cardolan und Rhudaur gegen dem Fürst der Nazgûl,der sich in Angmar niedergelassen hat und Eriador mit Krieg überzieht. Später nach einem Angriff in den Rücken des Hexenkönigs von Angmar wurde Bruchtal im Jahr 1409 abermals belagert,dieses mal von den Heeren des Hexenkönigs.

Nach dem Untergang der Nordkönigreiche im Krieg gegen Angmar wurde Imladris ein Zufluchtsort für alle Nachfahren der Dúnedain.
Ebenfalls wurden nun dort auch wichtige Erbstücke der Dúnedain aufbewahrt,wie das Zepter von Annuminas und Barahirs Ring.

Dank der Macht Vilyas bliebt Bruchtal ein Ort,wo Zeit eine andere Rolle spielt und die Erinnerung an die Altvorderenzeit erhalten bleibt. Imladris war auch das letzte Gastliche Haus vor der gefahrvollen Überquerung des Nebelgebirges.

Später zog Bilbo Beutlin nach Bruchtal,wo er das Rote Buch der Westmark schrieb und allerlei Elbische Sagen,Lieder und Geschichten übersetzte.

Im Jahr 3018 spielte sich mit dem Rat von Elrond ein bedeutendes Ereignis in Imladris ab. Frodo Beutlin ist mit knapper Not den Ringgeistern und einer gefährlichen Verletzung durch eine Morgulklinge entkommen.

Quelle:http://www.ewetel.net/~klaus.ehlers1/galerie_eissmann.html

Hier wurde über die Vernichtung des Ringes beraten,was schlieslich auch glückte.

Zwei Jahre nach der Vernichtung von Sauron verließen die meisten Elben Bruchtal um mit den letzten Schiffen nach Aman zu segeln.Lediglich die Söhne Elronds,Elrohir und Elladan bleiben in Bruchtal zurück.

Textquellen:



So,dies war nun mein kurzer Streifzug durch Bruchtal und seine Geschichte.Ich hoffe es hat euch allen Spaß gemacht zu schmökern,auch wenn es aufgrund der vorhandenen Informationen nicht so umfangreich wie das Auenland geworden ist.

Mit zwergischen Grüßen

Bedalin Wuchtschlag
-Streiter Mittelerdes

--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--~-~--


Zuletzt von Bedalin Wuchtschlag am Fr Feb 15, 2013 3:07 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
laraissa



Anmeldedatum : 23.10.11

CHARBOGEN
Klasse:
Level:
Beruf:

BeitragThema: Re: Bedlins Mittelerdekursus   So Nov 25, 2012 6:30 am

Sehr schön
Nach oben Nach unten
 
Bedlins Mittelerdekursus
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Für alle einlesbar :: Bedalins Schulraum-
Gehe zu: